Projekt Mädchenhandball in Lilienthal

Das Projekt Mädchen-Handball in Lilienthal zielt darauf ab, in den nächsten Jahren Mädchen im Alter von 4 bis 16 Jahren für den Handballsport zu gewinnen.

Angefangen haben wir vor 4 Jahren mit einer gemischten Mannschaft aus Mädchen und Jungen und dabei sehr schnell festgestellt, dass Mädchenhandball im TV Lilienthal eine feste Größe werden kann. In dieser schnellen Mannschaftssportart können sportgegeisterte Mädchen sich austoben, ihre Kräfte messen und mit Freundinnen Sport treiben. Um die bereits vorhandenen Mannschaften unserer weiblichen E-, D- und C-Jugenden zu verstärken, freuen wir uns über jedes neue Gesicht.

 

 

Tag des Mädchenhandballs in der Schroeterschule

Mit etwas Verspätung hat auch die Schroeterschule in Lilienthal am Tag des Mädchenhandballs teilgenommen. Der Handball- Verband Niedersachsen (HVN) hatte die Schulen gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen zur Teilnahme an dem Aktionstag aufgerufen. ,,Unser Ziel ist, die Kinder in spielerischer Form an den Sport im Verein und den Handballsport im Speziellen heranzuführen“, sagt Jugendwart und Trainer Uli Semken vom TV Lilienthal. Dass die Kooperation zwischen Schule und Verein langsam Früchte trägt zeigen die zahlreichen Mädchenmannschaften die für den TV Lilienthal an den Start gehen. So nahmen auch an diesem Tag des Mädchenhandballs wieder 100 Mädchen der Schroeterschule teil und schnupperten jeweils eine Schulstunde lang Handballluft. Damit der Matheunterricht aber nicht zu kurz kam mussten die Mädchen auch während dieser Stunde beim Prellen Matheaufgaben lösen und Zahlenreihen laut aufsagen. Der größte Teil galt aber natürlich dem Handball und so wurde auf dem kleinen Feld viel gespielt. Als kleine Anerkennung für die tollen Leistungen gab es ein super Handballshirt das dann auch gleich stolz angezogen wurde. Vier Mädchen nahmen dann auch  das Angebot von Trainer Uli Semken an und schnupperten am nächsten Tag in der weiblichen E-Jugend. Hier plant der TV Lilienthal Handball für die nächste Saison mit zwei Mannschaften an den Start zu gehen. Wer den Handballsport gerne einmal ausprobieren möchte darf gerne an den Trainingseinheiten unserer Jugendmannschaften teilnehmen. Ein mehrmaliges kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich. Mehr Informationen über den Handball gibt es auf unserer Homepage www.handball-lilienthal.de

45 Mädchen beim 1.TV Lilienthal Handballtag

,,Mit diesem 1. TV Lilienthal Mädchen Handballtag können wir mehr als zufrieden sein", sagt Uli Semken, Jugendwart und Trainer im TV Lilienthal Handbandball. 45 Teilnehmerinnen folgten der Einladung der Handballsparte und hatten sehr viel Spaß. Los ging es allerdings nicht mit Handball sondern mit einer Tanzeinlage. Zum Aufwärmen hatte sich Conny Kennerth eine kleine Mischung aus Aerobic und Tabata ausgedacht und brachte alle Mädchen erst einmal auf Betriebstemperatur. Der Spaß sollte an diesem Tag klar im Mittelpunkt stehen und dieser kam in den drei Stunden nicht zu kurz. An verschiedenen Vielseitigkeitsstationen wurden die Technik, Koordination, Schnelligkeit und Wahrnehmung gefördert. Unterstützt von Trainern und jungen Handballerinnen aus dem Verein wurden die Stationen ganz ohne Leistungsdruck absolviert. Viele der jungen Spielerinnen, die vorher noch keine Berührung mit dem Handball hatten, entpuppten sich als wahre Naturtalente.

Sophie und Denise, beide sechs Jahre alt, hatten vorher noch nie Handball gespielt. ,,Am besten war das Werfen auf die Wurfkraftmessmaschine, und das Werfen auf den schrägen Kasten wo man den Ball wieder auffangen muss und das Handballspielen selbst", überschlugen sich die Beiden fast ein bisschen. Mit dem Handballspielen selbst war das Abschlussspiel auf Minihandballtore gemeint.

Bedanken möchten wir uns bei allen großen und kleinen Helfern, bei unseren Handballeltern die uns mit selbstgebackenen Kuchen versorgt haben und bei der Inge Küster Stiftung die uns Stiftungsgelder für diese Aktion zur Verfügung gestellt hat. Somit konnten wir jedem Mädchen am Ende eines tollen Mädchenhandballtages ein super Handballshirt überreichen.

Dieser Mädchen Handballtag war wieder eine runde Sache und eine gute Werbung für unser Projekt Mädchenhandball in Lilienthal.

 

 

 

Mädchenhandballtag in der Schroeterschule

12 390 Mädchen aus 174 niedersächsischen Grundschulen beteiligen sich am Freitag, 21. November, am „Tag des Mädchenhandballs“. Nach 2010 und 2012 haben der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) und seine Mitgliedsvereine zum dritten Mal zur Teilnahme an dem Aktionstag aufgerufen. Auch wieder mit dabei war die Schroeterschule in Lilienthal mit der es schon seit mehreren Jahren eine Kooperation gibt. Holger Lorenz hatte den organisatorischen Part übernommen und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Der sportliche Teil lag dann ganz in den Händen vom TV Lilienthal Handball. Tim Berthold und Uli Semken hatten sich für alle Jahrgänge ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Nach einer Phase der Ballgewöhnung bei der die Mädchen unterschiedliche Formen des Prellens kennenlernten wurde dann auch endlich ,,richtig Handball gespielt". Eng in der Halle wurde es bei den Jahrgängen der dritten und vierten Klassen. Dadurch das alle Mädchen von der ersten bis zur vierten Klasse teilnehmen durften und nur fünf Schulstunden zur Verfügung standen wurden die Klassen zusammengefasst und so standen immer über 20 Mädchen gleichzeitig in der kleinen Sporthalle. Es wurden drei Mannschaften gebildet die in Turnierform immer fünf Minuten im Wechsel gegeneinander spielten. Diese war aber auch ganz gut so denn Handball ist eine sehr laufintensive Sportart in der es ständig hin und her geht. An den Gesichtern der Teilnehmerinnen konnte man erkennen das alle viel Spaß hatten und als jedes Mädchen dann noch am Ende der Handballstunde ein tolles T-Shirt überreicht bekam war die Freude noch viel größer. Wir werden natürlich auch im nächsten Jahr versuchen ein Handballtag in der Schroeterschule auf die Beine zu stellen.