Beachturnier Cuxhaven 2016

Die Gewinner des Beachhandball-Turniers für Mannschaften der weiblichen B-, C- und D-Jugend sowie für die der männlichen C- und D-Jugend sind ermittelt. 288 Spiele hatten die 101 Mannschaften mit 1260 Teilnehmern am Sonnabend und Sonntag auf elf Feldern im und am VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen zu absolvieren.

Mit der WC, WD und MC Jugend waren auch drei Mannschaften des TV Lilienthal vertreten. Bei angenehmen Temperaturen zeigten unsere Mannschaften tollen Beachhandball. Die weibliche D-Jugend um Carmen Skuza und Tim Berthold gewann ihr erstes Gruppenspiel gegen die Wilden Hummeln aus Altenwalde/Otterndorf klar mit 6-16, und 6-10. Im zweiten Spiel  gegen die HSG Nord Edemissen gab es eine deutliche 2-17 und 5-11 Niederlage. Nachdem im dritten Spiel gegen die Arstener Beach Rocker die erste Halbzeit deutlich mit 11-5 verloren wurde, ging im zweiten Durchgang noch einmal ein Ruck durch das Team und Runde zwei wurde nach großer kämpferischer Leistung mit 14-15 vom TV Lilienthal gewonnen. So kam es zum alles entscheidenden Penaltywerfen, das mit 5-1 leider verloren wurde. Das vierte Spiel gegen das Team aus Cloppenburg wurde wieder mit 3-12 und 4-10 deutlich verloren. Mit einem Sieg, ebenfalls im Penaltywerfen, gegen die Mannschaft aus Delmenhorst 2 gelang unserem Team noch einmal ein guter Turnierabschluss.

 Etwas Pech hatte unsere Mannschaft der MC Jugend. Alle fünf Gruppenspiele wurden knapp gegen Gegner aus Nordheim, Delmenhorst, Unna, Hannover und Sulingen verloren. Mit etwas mehr Wurfglück hätte die Mannschaft durchaus das Achtelfinale erreichen können. Interessant anzuschauen war die Taktik unserer Jungs. Marwin und Janis wechselten nicht, wie es sonst eigentlich üblich ist, in der Abwehr drei Spieler ein, sondern wechselten zwei Spieler in der Abwehr und einen im Angriff. Dieser Schachzug klappte dann auch wunderbar und oft war es Niklas Wenzel, der mit tollen Piruettentoren die meisten Punkte erzielte. Auch wenn alle Spiele verloren wurden, hatten die Jungs und Trainer eine Menge Spaß.

Einen super Tag erwischten unsere Mädchen der WC Jugend, die aber leider, wie auch schon im vergangenen Jahr, im Halbfinale scheiterten. Das erste Spiel wurde  klar mit 21-9 und 19-5 gegen das Team aus Winsen gewonnen. Im zweiten Spiel ging das Team um Nina Semken und Jan Hansel dann zu locker in die Begegnung und verlor prompt im Penaltywerfen gegen die Beach Bananas aus Nienburg. Das dritte Spiel gegen den späteren Gegner im Halbfinale und Turniersieger TV Cloppenburg wurde deutlich mit 5-16 und 11-12 verloren. Am Sonntag musste jetzt unbedingt ein Sieg gegen das Team der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf her. Hoch motiviert, taktisch gut eingestellt und allen widrigen Vorzeichen zum Trotz gewannen die Mädchen vom TV Lilienthal deutlich mit 5-15 und 5-11. Im Achtelfinale ging es dann gegen unsere lieben Bekannten aus Arsten. In der Qualifikationsrunde zur Landesliga/Oberliga hatte das Team vom TV Lilienthal noch gegen den TuS Komet Arsten verloren. Diese Viertelfinalspiel fand dann auch noch in der großen Sandkiste am Meer im Beachstadion statt, so dass alle Teilnehmerinnen noch einmal eine Portion mehr motiviert waren. Die erste Halbzeit ging knapp  mit 11-10 an die Sandwitches aus Arsten. In der zweiten Halbzeit ging der TV Lilienthal gleich zu Beginn mit 3-7 in Führung. Zwischendurch glich Arsten noch einmal aus, verlor aber am Ende mit 12-16 die zweite Halbzeit. Die Spannung war nicht zu toppen und am Ende war es im Penaltywerfen nur ein Tor, was zu Gunsten der TV Lilienthal Mädchen entschied.

Im Viertelfinale gab es dann einen klaren 14-16 und 17-14 Sieg über die Sugerbabes aus Langen/ Bederkesa. Endstation war  das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Cloppenburg. Pech hatten die Mädchen in der ersten Halbzeit. Zehn Sekunden vor Schluss verlor das Team unnötig den Ball und Cloppenburg glich aus. Die erste Halbzeit musste also mit dem Golden Goal entschieden werden. Leider erzielte dieses der Gegner aus Cloppenburg. Zudem verlor die Mannschaft mit Amelie Mackowiak eine ganz entscheidende Spielerin. Amelie wurde auf Grund des zweiten Fouls mit der roten Karte bestraft und musste die zweite Hälfte leider zuschauen. Das Team ließ nach der Hinausstellung von Amelie den Kopf hängen und verlor die zweite Hälfte deutlich mit 8:16. Im anschließenden Penaltywerfen um Platz drei verlor der TV Lilienthal dann mit 1-2 gegen die HG Bremerhaven und errang am Ende einen tollen vierten Platz.

Am kommenden Wochenende 27./28. August findet nun der zweite Teil des Beachturniers in Cuxhaven statt. Mit unseren Mannschaften der WE und MD Jugend sind wir vom TV Lilienthal auch wieder mit am Start und freuen uns auf tolle Spiele im Sand. Für alle, die Beachhandball einmal anschauen möchten, ist es eine tolle Gelegenheit Sport, Spaß, Spannung und gute Laune miteinander zu verbinden.

Auf, auf nach Duhnen Cuxhaven zum schönsten Sport der Welt.